Schule: Unser großes Angebot an lehrreichen Filmen

Das Planetarium Südtirol bietet für alle Schulstufen verschieden Führungen/ Vorführungen an. So kann auch der Schwerpunkt auf verschieden astronomische Themen gelegt werden: Dunkle Materie, Weltraumforschung, Raumfahrt, Exobiologie und die Suche nach bewohnbaren Planeten, das Sonnensystem, die Geschichte des Universums, die Monde des Sonnensystems, Kometen und vieles mehr.
 
Jeder Führung besteht aus einer interaktiven Einführung in die Astronomie und dem Nachthimmel. Daran anschließend kann ein Film in modernsten 360 Grad Technologie gezeigt werden. Dabei wird das gesamte Programm auf die Bedürfnisse und Wünsche der jeweiligen Schulklasse angepasst.  
Jede Führung endet nach ungefähr 80 - 90 Minuten. Danach gibt es noch Zeit, um Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten.
 
Die Beschreibungen zu den jeweiligen Film – und Vorführprogrammen finden sie untenstehend.

KOSTEN

4 Euro pro SchülerIn. Pro 15 SchülerInnen ist eine Lehrperson kostenlos im Preis inbegriffen.
Jeder zusätzliche Lehrer bezahlt  den ermäßigten Eintritt von 5- €
SchülerInnen mit besonderen Bedürfnissen und deren BegleiterInnen haben freien Eintritt.
 

  • Grundschule

    Dinos im Weltall - inkl. Unterlagen für Lehrpersonen

    Nach einer interaktiven Einführung zum aktuellen Sternenhimmel geht es in dieser Planetariumsvorführung hauptsächlich um Exoplaneten, Planeten um weit entfernte Sterne, und um die Frage, ob auf diesen Planeten außerirdisches Leben möglich ist, oder bereits existiert. Zusammen mit symapthischen Dinosauriern erforschen die SchülerInnen den Weltraum und erkunden rote Riesen, weiße Zwerge, Kugelsternhaufen und ferne Planeten.

    Unterrichtsmaterial ausgearbeitet vom Planetarium Südtirol in Zusammenarbeit mit dem Planetarium Bochum.

    Dauer: 1:30 h
    Kosten 4,00 Euro

  • Grundschule

    Abenteuer Planeten - inkl. Unterlagen für Lehrpersonen

    Unser superschneller Raumkreuzer startet vom Weltraumbahnhof zur großen Planetentour.
    Mit Luna und Felix beginnt das Abenteuer Planeten. Zunächst geht es vorbei an der spektakulären Internationalen Raumstation zu den heißen Planeten Merkur und Venus. Wir treffen auf heftige Stürme, die viel gewaltiger sind als auf der Erde. Auf dem Rückflug zur Erde zeigt sich aber auch der Planet Mars von seiner unfreundlichen stürmischen Seite. Die anderen Planeten sind zwar sehr spannende Welten, aber eben ganz anders als die lebensfreundliche Erde, auf der es vor Lebewesen nur so wimmelt.

    Unterrichtsmaterial ausgearbeitet vom Planetarium Bochum.
     

  • Grundschule Mittelschule

    Limbradur und die Magie der Schwerkraft

    Der neue 3D Film über die wichtigste Entdeckung Albert Einsteins, die Faszination unseres Universums und die Macht der Fantasie im Planetarium Südtirol inkl. Unterrichtsmaterial, ausgearbeitet von der Fa. Softmachine.

    Warum fällt ein Apfel vom Baum? Der 12- jährige Zauberschüler Limbradur interessiert sich für genau diese Frage und all die Geheimnisse und Gesetze des Universums. Deshalb schleicht er sich eines Nachts in das Albert Einstein Museum. Dort trifft er auf den cleveren und lustigen Wissensroboter ALBY, der Limbradur auf eine magische Entdeckungsreise durch Raum und Zeit mitnimmt. Auf den Spuren Albert Einsteins erforschen sie die Gesetze der Schwerkraft und schließen eine unvergleichliche Freundschaft.

    „In „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“ wird die allgemeine Relativitätstheorie von Albert Einstein nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene anschaulich und spannend erklärt. Und mittels der 3D Technologie des Planetariums ist man als Zuschauer mittendrin statt nur dabei!“ freut sich David Gruber, Astrophysiker am Planetarium Südtirol.
     

  • Mittelschule Oberschule

    Ferne Welten - fremdes Leben

    Gibt es Leben im All? Wohl keine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark, und wohl keine Entdeckung hätte so große Bedeutung für unser Weltbild wie die außerirdischer Lebewesen. In den letzten Jahren haben wir unglaubliche Fortschritte gemacht – und in unserer brandneuen Planetariumsshow sind Sie hautnah dabei!
    Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Vielleicht werden wir schon vor unserer Haustür, in unserem Sonnensystem, fündig? Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem in ferner Vergangenheit womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt!

    Stoßen Sie dann zu den Sternen vor, den Geschwistern der Sonne, und nehmen Sie teil an der aufregenden Jagd nach erdähnlichen Planeten! Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat? Lassen wir unsere Fantasie spielen … und fragen wir uns, wie die Chancen stehen, jemals intelligente Außerirdische zu finden, mit denen wir Kontakt aufnehmen können! 

    Eine Produktion der Planetarien Münster, Bochum, Kiel, Mannheim, Wolfsburg und Osnabrück.

  • Mittelschule Oberschule

    Die Monde unseres Sonnensystems

    Vermutlich kennt jeder von uns den ein oder anderen Planeten des Sonnensystems. Aber wohl kaum jemand kennt die Monde unseres Sonnensystem.
    Beginnend bei unserem Mond führt uns diese spannende Weltraumreise zunächst zu Europa und Io, zwei der rund 60 Monde Jupiters. Während Europa ein Eis- und Wassermond ist, so ist der "Feuermond" Io das krasse Gegenteil. Weiter führt uns die Reise zum Gasplaneten Saturn und seinem Riesenmond Titan - ein Mond größer als der Planet Merkur, der Seen aus flüssigem Methan besitzt.
    Auch unser roter Nachbarplanet - Mars - mit seinen zwei "Kartoffelmonden" Phobos und Deimos darf nicht fehlen - in 3D.

    Dauer: 1:30 h
    Kosten 4,00 Euro

  • Mittelschule Oberschule

    Robot Explorers 3D

    Ende des vergangenen Jahrhunderts haben wir Menschen begonnen Weltraumsonden in die entlegensten Winkel des Sonnensystems zu schicken. Diese Roboter aus Stahl und Silizium, die unsere Augen und Ohren auf diesen weit entfernten Welten sind, haben schier Unglaubliches entdeckt. Und auch heute noch hält unser Kosmos viele Überraschungen für bereit, die nur darauf warten von diesen mutigen Sonden entdeckt zu werden - in 3D.

    Dauer: 1:30 h
    Kosten 4,00 Euro

  • Familienshows Neuheit Kindergarten Grundschule

    Kaluoka'hina: das Zauberriff

    In der ungeheuren Weite unserer Ozeane existieren unvorstellbare Geheimnisse. Eines der wertvollsten davon ist Kaluoka’hina, das Zauberriff, dessen Magie es vor der Entdeckung durch Menschen schützt. Kaluoka’hinas bunte Einwohner haben immer in Frieden gelebt – bis ein Vulkan ausbricht und der Bann gebrochen wird. Jetzt liegt es am jungen Sägefisch Jake und seinem verrückten Kumpel Shorty, die Magie wiederherzustellen.

    Wie sollen sie es anstellen? Ihr einziger Hinweis darauf ist eine uralte Sage, die von der Berührung des Mondes erzählt. Aber wie soll ein Fisch den Mond berühren können? Begleiten Sie Jake und Shorty auf ihrem lehrreichen und mit viel Humor verpackten Abenteuer. Schaffen sie es, ihr geliebtes Riff zu retten?

  • Familienshows Neuheit Kindergarten Grundschule

    Khrumka und die magische Rakete

    NEU!!! Khrumka und sein Freund Kippy besuchen ein Spacecamp im Zauberwald, wo sie einiges über die Sonnenfinsternis erfahren und den Vollmond beobachten. Das macht die beiden neugierig und möchten mehr darüber erfahren.
    Die beiden Freunde folgen den Anweisungen einer alten Legende und finden in einer Höhle eine Zauberrakete. Mit dieser Rakete begeben sie sich auf eine spannende Reise durch das gesamte Sonnensystem. Der sprechende Weltraumroboter Robix hilft ihnen dabei, alle Planeten des Sonnensystems zu erforschen. Gemeinsam fliegen sie bis an die äußere Grenze unseres Sonnensystems zur Oortschen-Wolke - der Heimat der Kometen.

    FÜR KINDER ab 3 Jahren

     

  • Familienshows Neuheit Kindergarten Grundschule Und auch Schule

    Die Abenteuer von Rosetta und Philae

    Sehen Sie sich die fantastischen Comic-Abenteuer von Rosetta und Philae an und erfahren Sie, wie die beiden zum ersten Mal einen Kometen besucht haben, und folgen Sie ihnen auf ihrer unglaublichen zehnjährigen Reise durch das Sonnensystem zu ihrem Ziel. 

    Dabei fliegen sie um Planeten herum und an Asteroiden vorbei. Beobachten Sie, wie Philae versucht, auf dem Kometen zu landen und einige unerwartete Herausforderungen zu meistern! 

    Erfahren Sie mehr über die faszinierenden Beobachtungen, die Rosetta machte, als sie beobachtete, wie sich der Komet vor ihren Augen veränderte, als sie sich der Sonne näherten und dann wieder weiter entfernten. Zum Schluss wünschen wir Rosetta Lebewohl, denn auch sie beendet ihr unglaubliches Abenteuer auf der Oberfläche des Kometen. 
    Halten Sie Ausschau nach einer letzten Überraschung!

  • Familienshows Neuheit Erwachsene Grundschule Mittelschule Oberschule

    CAPCOM GO! - Mit Apollo zum Mond

    Die perfekte Show zu 50 Jahre Mondlandung!

    Spannung pur: am 16. Juli 1969 saßen Millionen von Menschen vor Fernsehern und Radios und warteten auf den Start der Saturn-V-Rakete. Die Apollo-11-Mission sollte die ersten Astronauten auf den Mond und wieder zurück zur Erde bringen – und es gelang.

    „Capcom Go!“ befasst sich mit den Jahren des Wettlaufs der USA und der ehemaligen Sowjetunion um den Flug zum Mond. Die   Zuschauer werden Zeuge, welch immenser Aufwand betrieben wurde, um die ersten Menschen zum Mond zu bringen. 

    Ein wichtiger Faktor für die sichere Reise stellt die Kommunikation zwischen der Bodenstation und den Astronauten dar. In der Mission Control, dem Kontrollzentrum in Houston, ist dafür Capcom zu- ständig. Nur wenn alle Bereiche ihr „go“ gegeben haben, steht einer   Zündung der Rakete nichts mehr im Weg. Die letzte Abfrage geht an Capcom: Wenn die Kommunikation steht und bei den Astronauten alles in Ordnung ist, dann steht „Capcom Go!“ für den Beginn einer spannenden Reise.

  • Familienshows Neuheit Erwachsene Mittelschule Oberschule Und auch Schule

    Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen

    Das Planetarium wird zur Zeitmaschine.

    Wie ist das Weltall entstanden? Was hat sich auf der Erde abgespielt? Auf dieser Zeitreise werden die Zuschauer Zeuge der Geburt der ersten Sterne.

    In eindrucksvollen Bildern und Computeranimationen wird die Entwicklung des Universums nachvollzogen. Gewaltige Sternexplosionen und katastrophale Einschläge von Kometen auf der Erde sind ebenso ein Teil der Geschichte wie die Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit.

    BEGEBEN SIE SICH MIT UNS AUF EINE EINZIGARTIGE ZEITREISE!
    Der Titel „Zeitreise – Vom Urknall zum Menschen“ kündigt an, was den Zuschauer erwartet: Nicht nur ein Blick in den Weltraum, sondern auch in vergangene Zeiten. So begeben sich große und kleine Zuschauer  auf eine einzigartige Reise durch Raum und Zeit.

    Nach einer kurzen Einleitung beginnt die Zeitreise beim Beginn des Universums, dem Urknall, und führt über die Geburt der ersten Sterne und der Milchstraßen bis hin zur Entstehung der Sonne und ihrer Planeten, darunter die Erde.

    Nach der Entstehung der Ur-Erde erleben die Zuschauer, wie in einer gewaltigen Kollision mit einem anderen Protoplaneten der Mond entsteht. Anschließend führt ein Tauchgang in den Ozeanen der frühen Erde zur vermuteten Stätte der Entstehung des Lebens: eine Hydrothermalquelle, „weißer Raucher“ genannt, am Grund der Tiefsee. Die Zeitreise geht weiter über die Entwicklung der Einzeller bis zu den ersten fremdartigen Tieren im Zeitalter des Kambrium, und den ersten großen Wäldern an Land im Zeitalter des Karbon. Einen Höhepunkt bildet schließlich die Begegnung mit den Dinosauriern in der Kreidezeit.

    DIE GESCHICHTE DES UNIVERSUMS AUF EIN JAHR VERKÜRZT
    Zum Abschluss geht das Programm kurz und schlaglichtartig auf die Entwicklung des Menschen bis in die heutige Zeit ein. Bei all dem dient ein Vergleich zur anschaulichen Erläuterung der Zeiträume: Die Geschichte des Universums wird auf die Zeit eines Jahres verkürzt vorgestellt. So hätte das Universum am 1. Januar dieses „kosmischen Jahres“ seinen Ursprung gehabt, und am 31. Dezember läge die heutige Zeit.
    Erst Anfang September entstand dann das Sonnensystem. Etwa 2 Wochen später entwickelten sich in den Wassern des 3. Planeten die ersten Lebensformen. An Weihnachten begann das Leben sich auch auf den Landflächen auszubreiten. Am Sylvesterabend gegen 21 Uhr tauchten schließlich die ersten Menschen auf. Aber erst seit etwa 10 Sekunden leben wir in einer kulturellen Zivilisation mit einer bekannten Geschichte. Und unser technisches Zeitalter gar mit seinem rasantem Wachstum von Wissen und Wohlstand dank naturwissenschaftlicher Forschung, aber auch mit zahlreichen Problemen als Folge, erreichten wir gerade mal in der allerletzten Sekunde vor Jahresende.

    Wie werden unsere Nachfahren die ersten Sekunden des nächsten "kosmischen Jahres" erleben?

  • Familienshows Erwachsene Mittelschule Oberschule

    Planeten - Expedition ins Sonnensystem

    Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu den spannendsten Orten und fremdartigsten Landschaften unseres Planetensystems! Was in der Wirklichkeit viele Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern würde, können Sie hier in einer Stunde erleben: Begleiten Sie zukünftige Astronauten auf ihren Reisen zum Mars, zu einem Kometen, zu den Eismonden von Jupiter und Saturn und zu den Riesenplaneten selbst.

    Erleben Sie einen Sonnenuntergang auf dem Mars, fliegen Sie durch die Wolken Jupiters und durch die Ringe des Saturn, tauchen Sie ab in den unterirdischen Ozean von Enceladus auf der Suche nach Leben und besuchen den eisigen Zwergplaneten Pluto. All dies in 360° um Sie herum - und so "echt" und wissenschaftlich korrekt, wie wir es durch die Erkundung des Planetensystems durch unbemannte Raumsonden herausgefunden haben. Ein einmaliges Abenteuer, wie Sie es so nur in einem Planetarium erleben können. Altersempfehlung: ab 10 J. und Erw.

  • Familienshows Erwachsene Sonstiges Grundschule Mittelschule Oberschule Und auch Schule

    Planetenwanderung mit Vorstellung im Planetarium

    Nehmen Sie Platz in den bequemen Sesseln des Planetariums und erleben Sie bei jedem Wetter den Sternenhimmel über Südtirol - in einer sternklaren Nacht, fernab störender Lichter.

    In dieser moderierten Vorführung erfahren Sie, welche Planeten und Sterne sich gerade über Ihnen befinden, wie Sie die Sternbilder selber auffinden können und wie diese überhaupt an den Himmel kamen. 
    Ein kurzer Abstecher in die Weiten des Universums darf natürlich auch nicht fehlen.

    Anschließend erwandern wir von der Sternwarte aus einen Teil des Planetenweges im Maßstab 1:1Milliarde. 
    Bei der geführten Wanderung am Planetenweg gibt das Planetarium Südtirol Antwort auf die Fragen kleiner und großer Astronomiefreunde. Denn die Geheimnisse des Weltalls sind nicht immer ganz einfach zu fassen – nicht zuletzt wegen der unvorstellbaren Weite des Universums, die dieser Themenweg mithilfe der maßstabgetreuen Wegabschnitte zwischen den einzelnen Stationen darzustellen versucht. 

    Bei schlechtem Wetter wird die Wanderung abgesagt.
    Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit für ein Picknick am Bienenstand oder eine Einkehr beim Buschenschank Unteregger (Tiere/Spielplatz).
     
    Die Wanderung wird als leicht eingestuft, ein wenig Kondition ist jedoch Voraussetzung. Wanderausrüstung und Wanderschuhe werden empfohlen.


     

  • Erwachsene Grundschule Mittelschule Oberschule

    Der Sternenhimmel über Südtirol

    Nehmen Sie Platz in den bequemen Sesseln des Planetariums und erleben Sie bei jedem Wetter den Sternenhimmel über Südtirol - in einer sternklaren Nacht, fernab störender Lichter.

    In dieser moderierten Vorführung erfahren Sie, welche Planeten und Sterne sich gerade über Ihnen befinden, wie Sie die Sternbilder selber auffinden können und wie diese überhaupt an den Himmel kamen. 

    Dank der einzigartigen aktiven 3D Technologie im Planetarium Südtirol, werden Sie die Sterne erleben, wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben.

    Eine kurze Spritztour durchs All, hin zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist auch dabei.

  • Erwachsene Oberschule

    Phantom Of The Universe

    Das Phantom des Universums erzählt die aufregende Geschichte von der Erforschung der Dunklen Materie, vom Urknall bis zu ihrem indirekten Nachweis im 21. Jahrhundert. Der Film zeigt die ersten Hinweise auf die Existenz der Dunklen Materie in den 1930er Jahren aus der Perspektive von Fritz Zwicky, jenem Wissenschafter, der den Begriff "Dunkle Materie" prägte. Er entführt die Zuschauer in die Tiefen einer ehemaligen Goldmine in South Dakota, zum empfindlichsten Dunkle Materie-Detektor der Welt. Von dort geht es zum Large Hadron Collider, dem weltweit größten und leistungsstärksten Teilchenbeschleuniger am CERN in der Schweiz, wo ein internationales Wissenschafter-Team zusammenarbeitet, um den Bestandteilen der Dunklen Materie auf die Spur zu kommen. Noch konnte die Dunkle Materie nicht direkt beobachtet werden, doch ihre Existenz wird heute in der Kosmologie nicht mehr in Frage gestellt.